Bestimmt hat jeder schon mal von der Technik mit der blauen Wand gehört, welche beim fotografieren oder filmen eingesetzt werden kann (im Fachjargon blue-screen genannt). Mit dieser Technik kann der Hintergrund entfernt werden, so dass es möglich ist, die gefilmten Gegenstände oder Personen jederzeit in jede x beliebige Szene hinein zu versetzen. Um es besser verständlich zu machen, habe ich ein einfaches Beispiel erstellt.

 

Zunächst wird der kleine Moderator (er darf nichts in blauer Farbe bei sich haben) vor eine blaue Wand gestellt und gefilmt. Der blaue Hintergrund wird lediglich dazu benötigt, um wieder entfernt zu werden. Die blaue Farbe wird deshalb als Hintergrund gewählt, da sich diese leicht herausfiltern lässt, aber auch Grün wird für diese Technik gerne verwendet. Angeblich kommen diese beiden Farben beim Menschen so gut wie nicht- oder nur selten vor, sodass sie dafür besonders gut geeignet sind.

 

So sieht es aus, nachdem die blaue Farbe herausgefiltert wurde,- zurück bleibt ein transparenter Hintergrund. Das, was vor der blauen Wand platziert war, ist jetzt gestochen scharf freigestellt.

 

Jetzt kann der transparente Hintergrund durch alles mögliche ersetzt werden. In diesem Beispiel steht ein armer Kameramann im Regen und filmt das Wettergeschehen. Dessen Aufnahmen werden für einen Wetterbericht als Hintergrund eingespielt.

 

So sehen wir es dann zu Hause.

Natürlich kann der Moderator im Studio auch vor einer Videowand stehen wo dieser Film abläuft, doch die Technik mit der Wand hat den Vorteil, dass der Hintergrund erst nachträglich eingespielt, oder jederzeit geändert werden kann, ohne dass der gesamte Vorgang einer Aufzeichnung wiederholt werden muss. Außerdem ist es damit möglich, Personen oder Gegenstände so in den Hintergrund zu platzieren, dass der Eindruck entsteht, sie befinden sich an diesem Ort.

Übrigens könnt ihr das leicht nachmachen. Streicht eure Hauswand (oder die des Nachbarn) blau an, stellt einen Liegestuhl davor, legt euch drauf und lässt euch fotografieren. Anschließend filtert ihr mit einer Bildbearbeitungssoftware die Farbe blau aus dem Foto raus und fügt als Hintergrund eine Aufnahme aus der Karibik ein.